Aktuelles zu Corona

Um die Infektionskette des Coronavirus weiter einzudämmen, hat die Landesregierung heute (13. März) entschieden, dass Schulkinder und Kitakinder ab Montag zu Hause bleiben sollen. Ab kommenden Montag gilt Folgendes:

Der Lehrbetrieb an Schulen wird ab Montag, 16. März, ausgesetzt bis zum Ende der Osterferien (19. April). Schülerinnen und Schüler haben keinen Unterricht an den Schulen. Alle Abschlussprüfungen, insbesondere die Abiturprüfungen, werden auf die vorgesehen Alternativtermine (Nachprüfungen) nach den Osterferien verlegt. Die Landesregierung ist bestrebt sicherzustellen, dass alle Schülerinnen und Schüler ihre Prüfungen absolvieren und ihre Abschlüsse im laufenden Schuljahr erreichen können, um eine Fortsetzung der Bildungslaufbahn zu ermöglichen.

In den berufsbildenden Schulen finden ebenfalls kein Unterricht, keine Betriebspraxis, keine Praktika, keine Schulfahrten, keine sonstigen Veranstaltungen und keine Abschlussprüfungen statt.

Stand: 16.03.2020, 12.11 Uhr

Beratung und Hilfe für Schüler*innen bei Problemen

Sollten sich während der Schullschließung Probleme ergeben, bei denen Sie Beratung oder Hilfe benötigen, so können Sie sich an die folgenden Personen wenden:

Darüber hinaus können Sie sich telefonisch an die städtischen Beratungsstellen wenden.

Hinweis zur Schulschließung

Die Schule ist bis zum 19.04.2020 geschlossen.

Dies betrifft auch das Schulbüro. Sie erreichen das Schulbüro im Homeoffice verwaltung<at>has-fl.de

Informationen für die Schüler*innen

Hier finden Sie Hinweise für Ihre Klasse, Aufgaben, Regelungen wegen Praktika etc.

Neue Prüfungstermine

Hier finden Sie die neuen Prüfungstermine.

Brief der Bildungsministerin an die Schüler*innen

Am 27.03.2020 hat die Bildungsministerin Karin Prien einen Brief an die Schüler*innen in Schleswig-Holstein geschrieben. Sie finden ihn hier.

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

Unsere Schule

Das RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg wurde 1910 in Hadersleben als deutsche „Haushalts- und Gewerbeschule“ gegründet.

 

In einem Neubau ist seit 1994 das RBZ aus verschiedenen Ausbildungsgängen und Berufen zusammengefasst. Die Fachschule für Sozialpädagogik sowie die Kita-Prävention Flensburg (KiP) befinden sich am Standort Apenrader Straße (ehem. Petri-Schule).

 

Wir bieten beste personelle und räumliche Voraussetzungen für praxisnahen und kompetenten Unterricht.

 

Seit dem 01.01.2011 ist die Hannah-Arendt-Schule ein Regionales Bildungszentrum (RBZ) und seit 05.04.2013 zertifizierter Bildungsträger nach Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) gemäß § 178 SGB III.

 

Ausbildungszweige am RBZ Hannah-Arendt-Schule:

Es werden folgende Fremdsprachen unterrichtet:

  • Englisch, Französisch, Dänisch und Spanisch

 

Es werden ca. 1850 Schüler*innen jeweils zur Hälfte Vollzeit und Teilzeit beschult.

Ungefähr 100 Lehrer*innen sowie 9 weitere Mitarbeiter*innen sind am RBZ beschäftigt.

 

Unser Schulmotto lautet:

„Wir sind das Kompetenzzentrum für Berufliche Bildungsgänge rund um den Menschen.“

Google Maps